Eichhörnchen füttern

Eichhörnchen füttern

Eichhörnchen füttern richtig

Eichhörnchen sind eindrucksvolle kleine Kletterkünster, die in unseren heimischen Wäldern, insbesondere in den Baumkronen leben. Die Tiere ernähren sich sehr vielseitig. Wenn man Eichhörnchen füttern möchte, sollte man sich näher erkundigen, Nüsse gehören definitiv zu ihren bevorzugten Nahrungsmitteln, allerdings nicht alle Nüsse! Eichhörnchen darf man auf keinen Fall mit jeder Nuss füttern.

Darüber hinaus ernähren sich die Tiere auch von anderen Früchten die im Wald zu finden sind. Zum Schrecken vieler sogar von kleinen Vögeln, Eichhörnchen sind auch als Nesträuber bekannt.

Womit kann man Eichhörnchen füttern?

Eichhörnchen füttern ist mit Nüssen definitiv möglich, die Tiere können Schalenfrüchte, die sich noch in der Schale befinden, selbst aufknacken. Mit Ihren Zähnen sind sie dafür bestens ausgestattet. Aber auch weitere Waldfrüchte sind interessant für Hörnchen.

Mehr über Vögel
Vögel
füttern
Mehr über Fledermäuse
Fledermäuse

füttern
Mehr über Igel
Igel
füttern

Eichhörnchen füttern mit Schalenfrüchten

Das Vorurteil, dass Eichhörnchen Nüsse lieben ist wahr! Mit Walnüssen, Haselnüssen, oder sogar Zirbelnüssen kann man Eichhörnchen füttern. Eichhörnchen halten sich nicht ohne Grund gerne in der Nähe von Walnussbäumen oder Haselnusssträuchern auf.

Geschälte Schalenfrüchte sind nicht unbedingt notwendig, die Gefahr, dass die Früchte schimmeln ist dann auch zusätzlich höher. Schimmel kann gefährlich für die Tiere werden. Der einzige Vorteil bei geschälten Nüssen liegt darin, dass junge Eichhörnchen, die noch keine zu stark ausgeprägten Zähne haben, dann auch gut und einfach an das Futter kommen.

Eichhörnchen sind auch sehr an Samen und Körnern wie Sonnenblumenkernen, Bucheckern, Eicheln, Kastanien oder Tannenzapfen interessiert.

Eichhörnchen füttern mit Nüssen
Eichhörnchen füttern mit Walnüssen ist eine gute Idee

Eichhörnchen füttern mit Früchten

Eichhörnchen füttern ist auch gut möglich mit einfachen Früchten. Trockenfrüchte sind dabei etwas vorteilhafter, da sie nicht so schnell schimmeln wie beispielsweise frisches Obst oder Gemüse. Frisches Obst, wie Apfel oder Weintrauben sollte man den Tieren auch nur in Maßen bereit legen.

Bitte auch darauf achten, dass es sich um natürliche Früchte handelt, also nicht gezuckertes oder gesalzenes. Solche Produkte kommen nicht natürlich in der Natur vor und sind für den Verdauungstrakt der Tiere nicht ausgelegt. Erspare dem Hörnchen bitte Bauchschmerzen und andere Folgen einer unpassenden Ernährung.

Eichhörnchen füttern mit Pflanzen

Man kann Pflanzen verwenden um Eichhörnchen zu füttern. Hierbei sollte man aber wissen, was man den Tieren bereit legt. Besser ist es Nüsse und Samen zum Eichhörnchen Füttern zu bevorzugen, das mögen die Tiere erstens mehr und 2. kann man hier weniger falsch machen.

Eichhörnchen sind aber auch durchaus an das Waldleben angepasst und fressen deshalb auch verschiedene Pilze und Knospen von Blumen die im Wald wachsen. Du wirst es nicht glauben, aber die kleinen Hörnchen hängen sogar Pilze an Bäumen auf um sie zu trocknen. Anschließend werden sie dann gehortet oder direkt verspeist.

Glücklicherweise sind viele giftige Pilze und Pflanzen für Eichhörnchen jedoch ungefährlich, weil sie einen sehr kurzen Verdauungstrakt besitzen. Dadurch wird das Gift früh genug wieder ausgeschieden, bevor es den Körper der Tiere angreifen kann.

Eichhörnchen füttern richtig
Eichhörnchen fressen Pilze, beim Eichhörnchen Füttern sollte man lieber auf Nüsse und Samen setzen
Niemals Eichhörnchen mit Mandeln füttern!

Achtung niemals Mandeln zum Eichhörnchen Füttern verwenden! Die Blausäure in den exotischen Nüssen ist giftig für die Tiere und kann für sie schnell gefährlich werden! Nussmischungen sollten daher genaustens auf Mandeln aber auch Erdnüssen untersucht werden. Erdnüsse sind weniger giftig für die Tiere, vertragen sich aber nicht gut mit ihrem Verdauungstrakt.

Bitte auch bei mandel- und erdnussfreien Nussmischungen auf Spuren von den beiden Nussorten achten. Es kann durchaus vorkommen, dass in der selben Fabrik auch Mandelmischungen abgefüllt werden, so verirren sich schnell auch Stückchen in der angeblich freien Nussmischung.

Das beste Futter zum Eichhörnchen Füttern

Für das beste Eichhörnchenfutter, welches sich bedenkenlos zum Eichhörnchen Füttern verwenden lässt, sollte man sich den Lebensraum von Eichhörnchen genauer anschauen.

Die Tiere leben in unseren heimischen Wäldern, dort wachsen auf natürliche Art und Weise verschiedene Nüsse wie in Schalen, wie Walnüsse, Haselnüsse, Zirbelnüsse usw. und verschiedene Früchte wie Eicheln, Bucheckern oder Kastanien. Auch ein wilder Obstbaum, sowie Pflanzen und Pilze können mal vorkommen.

Vorrangig haben sich die Tiere auf Nüsse und Samen spezialisiert, deshalb können wir nur empfehlen ihnen derartiges Futter als Zufutter von Menschenhand bereit zu legen.

Die restlichen Nahrungsmittel besorgen sich die Tiere auch gerne noch selbst im Wald, schließlich wird beim Zufüttern mit einer Futterstelle auch nicht die komplette Nahrungssuche der Tiere ersetzt.

Futterhaus für Eichhörnchen
Erdenfreund Futterhaus zum Eichhörnchen füttern
Eichhörnchen füttern Fazit:

Wenn du den Tieren helfen möchtest ist es wohl das beste ihnen natürliche Nahrung in Form von Samen und Nüssen in einer sicheren Futterstation bereit zu legen. Sicher ist eine Futterstellen, wenn sie hoch genug hängt, sodass Fressfeinde wie Fuchs, Wiesel, Katzen oder Hunde nicht zu einfach herankommen.

Wir investieren übrigens 50% unserer gesamten Shoperlöse in unsere eigenen monatlichen Umweltaktionen für den Schutz und Erhalt unserer Erde.

Mehr über sichere Futterhäuser kannst du in diesem Beitrag lesen

Eichhörnchenhaus Umweltshop
Eichhörnchenhaus
Eichhörnchen Futterkasten Umweltshop
Eichhörnchen Futterkasten
Eichhörnchen Gartenwalnüsse 1kg Shoplink
Eichhörnchen Gartenwalnüsse

Eurasisches Eichhörnchen

Das Eurasische Eichhörnchen

Das Eurasische Eichhörnchen

Weltweit gibt es bis zu 280 Arten von Eichhörnchen. Bei uns heimisch ist das Eurasische Eichhörnchen, welches aufgrund unterschiedlicher Fellfarben oft auch fälschlich als nordamerikanisches Grauhörnchen gedeutet wird. Bei der Unterscheidung sollte man sich nicht auf die Fellfarbe beschränken, denn auch unsere heimischen Hörnchen können graues, schwarzes braunes oder dunkelbraunes Fell besitzen.

Eurasisches Eichhörnchen
Beide Arten können graues Fell besitzen!

Die markantesten Unterschiede zwischen Grauhörnchen und Eurasischem Hörnchen liegen in der Körpergröße und dem Gewicht. Grauhörnchen sind schwerer und größer, außerdem haben sie immer kahle Ohren und keine Ohrpuschel. Bisher wurden noch keine Grauhörnchen in Deutschland gesichtet, die grauen Hörnchen wurden damals in Großbritannien aus Nordamerika eingesiedelt und sind dort mittlerweile vorwiegend vertreten.

Das Eurasische Eichhörnchen im Vergleich zum Nordamerikanischen Grauhörnchen

Wo lebt das Eichhörnchen?

Sie sind hervorragende Kletterkünstler, die meiste Zeit Ihres Lebens verbringen sie in Baumkronen und bewohnen ihre Kobel, Baumhöhlen oder Nisthäuser.

Wer aber denkt, die Tiere würden nur in Wäldern leben, der irrt sich. Natürlich bevorzugen sie es in einem dichten Nadelwald zu leben, in dem sie von Baum zu Baum hüpfen können ohne jemals den Boden zu berühren, aber Hörnchen haben sich längst auch an das Stadt leben angepasst.

Der Mensch ist bereits tief in die Natur vorgedrungen, deshalb müssen Wildtiere ihren Lebensraum zwangsläufig auch auf menschlich bewohnte Gebiete ausbreiten. So kann man Hörnchen auch in Gärten, Parks, Wohngebieten oder Städten beobachten. Es kommt auch öfter vor, dass sich die kleinen Nager auf dem Balkon, im Rollladenkasten oder im Dachboden einnisten. Ist dies der Fall, bitte die Tiere nicht gnadenlos verscheuchen, wahre Tierfreunde sollten ihnen die Möglichkeit geben ihren Nachwuchs möglichst in Ruhe aufzuziehen bevor irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden.

Mehr über Vögel
Vögel
füttern
Mehr über Fledermäuse
Fledermäuse

füttern
Mehr über Igel
Igel
füttern

Eichhörnchen bauen Kobel in freier Natur

Sie bauen sich eigene Nester, die man auch Kobel nennt. Ein Kobel ist ein ausgeklügeltes Nest mit mehreren Notausgängen, aus Blättern, Zweigen und Moos als Polsterung. Die Kobel hängen meist hoch oben in den Baumkronen und sind nicht schwer zu erkennen, sie unterscheiden sich deutlich durch ihre Größe und Dichte von normalen Vogelnestern.

Die Tiere bauen oft mehr als nur einen Kobel um sich vor Fressfeinden zu schützen, um genau zu sein sogar bis zu 5 Stück! Eichhörnchen haben dann ein Hauptnest und viele weitere Nebennester die zur Flucht dienen. Der Bau eines Kobels kostet die kleinen Eichkatzen jedoch viel Zeit und Energie, vor allem wenn man bedenkt, dass Hörnchen gleich mehrere Unterschlüpfe brauchen um gut geschützt Winterruhe zu halten oder Nachwuchs aufzuziehen.

Deshalb sind die Tiere auch immer froh über Unterkünfte, die weniger Arbeit erfordern, wie z.B. verlassene alte Baumhöhlen, Rolladenkästen, Dachböden, Eichhörnchenhäuser und auch Nisthäuser von Vögeln.

Eichhörnchen bauen Kobel
Eichhörnchen bauen Kobel
Eichhörnchen haben eigene Reviere

Sie haben ein liebliches Erscheinungsbild und scheinen süße kleine Nager zu sein, dieser Eindruck kann aber täuschen. Die Tiere sind häufiger in kleine Revierkämpfe mit anderen Hörnchen verwickelt, denn sie mögen es überhaupt nicht, wenn Artgenossen sich in ihrem Revier herumtreiben.

Wenn Artgenossen sich dann noch an die versteckten Futtervorräte machen, ist ein Kampf vorprogrammiert. Die Eichkatze springt den Artgenossen an, dieser wehrt sich oder ergreift schleunigst die Flucht. Bei einem Kampf kann man 2 Fellbüschel beobachten, die sich wild umeinander rollen. Flieht der Artgenosse, ähnelt es einer flinken Verfolgungsjagd, bis er aus dem Revier vertrieben ist.

Eichhörnchen unterstützen

Du möchtest dich für die Nager einsetzen und mit kleinen Eichhörnchen Babys in deinem Garten, Balkon oder Terrasse belohnt werden? Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Tiere zu unterstützen.

Du kannst ihnen bei der Futtersuche oder beim Finden einer perfekten Unterkunft unter die Pfoten greifen. Sie lieben Nüsse und Samen, hierfür haben wir ein verletzungssicheres Eichhörnchen Futterhaus ohne gefährliche Klappe entworfen. Dazu bieten wir dir auch gleich pfälzische Gartenwalnüsse in Bio-Qualität an, die ohne Pestizide in unseren Gärten gewachsen sind.

Futterhäuser Eichhörnchen
Nusshaus für Hörnchen

Außerdem kannst du die Tiere auch wundervoll mit einem Eichhörnchenhaus aus 2 cm dickem Massivholz unterstützen. Es bietet den kleinen Hörnchen bestmöglichen Schutz vor Fressfeinden, sowie Wind und Wetter und hat für den Notfall 3 Fluchtlöcher.

Erleichtere den kleinen Eichkatzen die Arbeit 5 Kobel zu bauen und hänge ihnen einen fertigen idealen Unterschlupf im Garten, am Balkon oder anderweitig in mindestens 2,5 m Höhe auf.

Nisthaus für Eichhörnchen
Nisthaus für Eichhörnchen

Erdenfreund als Umweltschutzunternehmen bietet natürliche und tierfreundliche Tierhäuser an, die direkt in Rheinland-Pfalz per Hand mit FSC-zertifiziertem pfälzischen Holz hergestellt werden. Unsere Tierhäuser werden professionell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von verschiedenen Wildtieren angepasst. Mehr zur Herstellung unserer Wildtierhäuser kannst du in diesem Beitrag lesen.

Wir investieren übrigens 50% unserer gesamten Shoperlöse in unsere eigenen monatlichen Umweltaktionen für den Schutz und Erhalt unserer Erde.

Eichhörnchenhaus Umweltshop
Eichhörnchenhaus
Eichhörnchen Futterkasten Umweltshop
Eichhörnchen Futterkasten
Eichhörnchen Gartenwalnüsse 1kg Shoplink
Eichhörnchen Gartenwalnüsse