Igel füttern

Igel füttern Erdenfreund

Heimische Igel füttern

Wir erzählen dir was du beim Igel Füttern beachten solltest. Unsere heimischen Igel treiben sich oft und gerne in wilden Gärten herum, sie zählen sogar mehrere Gärten zu ihren Revieren. Auch auf der Partnersuche legen sie lange Wege zurück und durchstreichen dabei etliche Gärten!

Wer Igel füttern möchte, tut den Tieren eine Gefallen, insofern er darauf achtet die Tiere richtig zu füttern. Nicht alles ist gut uns gesund für den Igel. In wilden Gärten begeben sich die Tiere gerne auf Insektensuche, den dort sind viele Insekten in hohen Gräsern zu finden. Auch in der Nähe von Obstbäumen halten sie sich gerne auf, aber weniger wegen der Früchte, sondern wegen den Würmer und Maden die sich in den Früchten auf dem Boden befinden.

Womit kann man Igel füttern?

Igel haben ganz klar eine Vorliebe für Insekten, denn sie ernähren sich sehr protein-und fettreich. Deshalb solltest du beim Igel Füttern bitte auch unbedingt beachten ihnen proteinreiche Nahrung zu geben. Gut geeignet ist beispielsweise proteinreiches Katzenfutter, egal ob trocken oder nass. Hundefutter wäre auch möglich, Katzenfutter hat aber meistens mehr Proteinanteil.

Mehr über Eichhörnchen
Eichhörnchen
füttern
Mehr über Fledermäuse
Fledermäuse
füttern
Mehr über Vögel
Vögel
füttern

Falls du weder Katzen noch Hundefutter zur Hand hast, kannst du den Igeln auch ungewürztes gekochtes Ei oder angebratenes Hackfleisch anbieten. Sogar Geflügelfleisch wäre möglich.

Igel füttern
Igel füttern: proteinreiches Katzenfutter ist für Igel geeignet
Achtung beim Igel füttern verboten:

Beim Igel füttern bitte darauf achten den Tieren folgende Nahrungsmittel NICHT vor die Nase zu halten: sämtliche Milchprodukte, Käse, Nüsse, Rosinen, Salat, Tomaten, Kartoffel, Karotten, rohe Eier, Apfel, Banane, Birne, Rosinen, rohes Fleisch und roher Fisch.

Die genannten Lebensmittel vertragen die Tiere nicht sehr gut und du möchtest ja sicher nicht, dass der stachlige Gast mit Bauchschmerzen weiterzieht.

Sicherer Futterplatz zum Igel füttern

Wenn du Igel füttern möchtest, solltest du natürlich auch einen sicheren und geeigneten Platz dafür auswählen. Falls du beispielsweise einen Hund im Garten hast oder auch mal ein Fuchs durch deinen Garten streunen könnte, ist es wirklich wichtig dem Igel Schutzmöglichkeiten zu bieten.

Wenn du ihm das Futter auf einer freien Grasfläche, die schlimmstenfalls noch glatt gemäht ist anbietest, lieferst du ihn seinen Fressfeinden wie auf dem Silbertablett aus!

Du solltest darauf achten, dass der Igel in der Nähe schnelle Fluchtmöglichkeiten finden kann in Form einer Hecke, hohem Gras oder auch einem Igelhaus in das er sich verkriechen kann ohne dass der Hund oder Fressfeinde an ihn herankommen.

Igel füttern: Erdenfreund Igelfutterhaus mit Schlafplatz

Igel füttern Igelfutterhaus
Igel füttern: Igelfutterhaus mit Schlafplatz

Wir haben für die Tiere ein sicheres Igelfutterhaus mit Schlafplatz entworfen und bieten es in unserem Erdenfreund Umweltshop an. Es macht sich nicht nur optisch gut in deinem Garten, es sorgt auch dafür, dass da Igel Füttern ein spaßiges uns vor allem auch sicheres Erlebnis für das Tier wird.

Unser Igelhaus wird wie alle unsere Tierhäuser im Herzen der Pfalz von uns mit Unterstützung von Werkstätten für behinderte Menschen in der Region per Hand aus pfälzischem FSC-Holz hergestellt. Unsere Tierhäuser sind somit zu 100 % regionale Pfalzprodukte. Sie sind zu vollkommen auf die Bedürfnisse der Tiere angepasst und durch das natürliche Material umweltfreundlich und tierfreundlich.

Unsere braunen Dächer streichen wir übrigens nur mit natürlichem Terrassenöl auf pflanzlicher Farbe, dadurch werden unsere Tierhäuser wasserfest ohne giftige Ausdünstungen abzugeben!

Mehr Infos zu unserem Igelfutterhaus:

Igelhaus
Igelfutterhaus mit Schlafplatz