Eurasisches Eichhörnchen

Das Eurasische Eichhörnchen

Weltweit gibt es bis zu 280 Arten von Eichhörnchen. Bei uns heimisch ist das Eurasische Eichhörnchen, welches aufgrund unterschiedlicher Fellfarben oft auch fälschlich als nordamerikanisches Grauhörnchen gedeutet wird. Bei der Unterscheidung sollte man sich nicht auf die Fellfarbe beschränken, denn auch unsere heimischen Hörnchen können graues, schwarzes braunes oder dunkelbraunes Fell besitzen.

Eurasisches Eichhörnchen
Beide Arten können graues Fell besitzen!

Die markantesten Unterschiede zwischen Grauhörnchen und Eurasischem Hörnchen liegen in der Körpergröße und dem Gewicht. Grauhörnchen sind schwerer und größer, außerdem haben sie immer kahle Ohren und keine Ohrpuschel. Bisher wurden noch keine Grauhörnchen in Deutschland gesichtet, die grauen Hörnchen wurden damals in Großbritannien aus Nordamerika eingesiedelt und sind dort mittlerweile vorwiegend vertreten.

Das Eurasische Eichhörnchen im Vergleich zum Nordamerikanischen Grauhörnchen

Wo lebt das Eichhörnchen?

Sie sind hervorragende Kletterkünstler, die meiste Zeit Ihres Lebens verbringen sie in Baumkronen und bewohnen ihre Kobel, Baumhöhlen oder Nisthäuser.

Wer aber denkt, die Tiere würden nur in Wäldern leben, der irrt sich. Natürlich bevorzugen sie es in einem dichten Nadelwald zu leben, in dem sie von Baum zu Baum hüpfen können ohne jemals den Boden zu berühren, aber Hörnchen haben sich längst auch an das Stadt leben angepasst.

Der Mensch ist bereits tief in die Natur vorgedrungen, deshalb müssen Wildtiere ihren Lebensraum zwangsläufig auch auf menschlich bewohnte Gebiete ausbreiten. So kann man Hörnchen auch in Gärten, Parks, Wohngebieten oder Städten beobachten. Es kommt auch öfter vor, dass sich die kleinen Nager auf dem Balkon, im Rollladenkasten oder im Dachboden einnisten. Ist dies der Fall, bitte die Tiere nicht gnadenlos verscheuchen, wahre Tierfreunde sollten ihnen die Möglichkeit geben ihren Nachwuchs möglichst in Ruhe aufzuziehen bevor irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden.

Mehr über Vögel
Vögel
füttern
Mehr über Fledermäuse
Fledermäuse

füttern
Mehr über Igel
Igel
füttern

Eichhörnchen bauen Kobel in freier Natur

Sie bauen sich eigene Nester, die man auch Kobel nennt. Ein Kobel ist ein ausgeklügeltes Nest mit mehreren Notausgängen, aus Blättern, Zweigen und Moos als Polsterung. Die Kobel hängen meist hoch oben in den Baumkronen und sind nicht schwer zu erkennen, sie unterscheiden sich deutlich durch ihre Größe und Dichte von normalen Vogelnestern.

Die Tiere bauen oft mehr als nur einen Kobel um sich vor Fressfeinden zu schützen, um genau zu sein sogar bis zu 5 Stück! Eichhörnchen haben dann ein Hauptnest und viele weitere Nebennester die zur Flucht dienen. Der Bau eines Kobels kostet die kleinen Eichkatzen jedoch viel Zeit und Energie, vor allem wenn man bedenkt, dass Hörnchen gleich mehrere Unterschlüpfe brauchen um gut geschützt Winterruhe zu halten oder Nachwuchs aufzuziehen.

Deshalb sind die Tiere auch immer froh über Unterkünfte, die weniger Arbeit erfordern, wie z.B. verlassene alte Baumhöhlen, Rolladenkästen, Dachböden, Eichhörnchenhäuser und auch Nisthäuser von Vögeln.

Eichhörnchen bauen Kobel
Eichhörnchen bauen Kobel
Eichhörnchen haben eigene Reviere

Sie haben ein liebliches Erscheinungsbild und scheinen süße kleine Nager zu sein, dieser Eindruck kann aber täuschen. Die Tiere sind häufiger in kleine Revierkämpfe mit anderen Hörnchen verwickelt, denn sie mögen es überhaupt nicht, wenn Artgenossen sich in ihrem Revier herumtreiben.

Wenn Artgenossen sich dann noch an die versteckten Futtervorräte machen, ist ein Kampf vorprogrammiert. Die Eichkatze springt den Artgenossen an, dieser wehrt sich oder ergreift schleunigst die Flucht. Bei einem Kampf kann man 2 Fellbüschel beobachten, die sich wild umeinander rollen. Flieht der Artgenosse, ähnelt es einer flinken Verfolgungsjagd, bis er aus dem Revier vertrieben ist.

Eichhörnchen unterstützen

Du möchtest dich für die Nager einsetzen und mit kleinen Eichhörnchen Babys in deinem Garten, Balkon oder Terrasse belohnt werden? Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Tiere zu unterstützen.

Du kannst ihnen bei der Futtersuche oder beim Finden einer perfekten Unterkunft unter die Pfoten greifen. Sie lieben Nüsse und Samen, hierfür haben wir ein verletzungssicheres Eichhörnchen Futterhaus ohne gefährliche Klappe entworfen. Dazu bieten wir dir auch gleich pfälzische Gartenwalnüsse in Bio-Qualität an, die ohne Pestizide in unseren Gärten gewachsen sind.

Futterhäuser Eichhörnchen
Nusshaus für Hörnchen

Außerdem kannst du die Tiere auch wundervoll mit einem Eichhörnchenhaus aus 2 cm dickem Massivholz unterstützen. Es bietet den kleinen Hörnchen bestmöglichen Schutz vor Fressfeinden, sowie Wind und Wetter und hat für den Notfall 3 Fluchtlöcher.

Erleichtere den kleinen Eichkatzen die Arbeit 5 Kobel zu bauen und hänge ihnen einen fertigen idealen Unterschlupf im Garten, am Balkon oder anderweitig in mindestens 2,5 m Höhe auf.

Nisthaus für Eichhörnchen
Nisthaus für Eichhörnchen

Erdenfreund als Umweltschutzunternehmen bietet natürliche und tierfreundliche Tierhäuser an, die direkt in Rheinland-Pfalz per Hand mit FSC-zertifiziertem pfälzischen Holz hergestellt werden. Unsere Tierhäuser werden professionell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von verschiedenen Wildtieren angepasst. Mehr zur Herstellung unserer Wildtierhäuser kannst du in diesem Beitrag lesen.

Wir investieren übrigens 50% unserer gesamten Shoperlöse in unsere eigenen monatlichen Umweltaktionen für den Schutz und Erhalt unserer Erde.

Eichhörnchenhaus Umweltshop
Eichhörnchenhaus
Eichhörnchen Futterkasten Umweltshop
Eichhörnchen Futterkasten
Eichhörnchen Gartenwalnüsse 1kg Shoplink
Eichhörnchen Gartenwalnüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.